1. Bibelwerk
  2. Aktuelles
  3. Geburtskirche von Betlehem wird Weltkulturerbe

02. Juli 2012

Geburtskirche von Betlehem wird Weltkulturerbe

Das Welterbekomitee der UNESCO hat die Betlehemer Geburtskirche als erste palästinensische Stätte in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen. Die Geburtskirche gehört zu den heiligsten Stätten der Christenheit. Kaiser Konstantin ließ an der Stelle, an der Jesus geboren worden sein soll, im Jahr 326 eine erste Kirche errichten. Im 6. Jh. entstand dann unter Kaiser Justinian ein zweiter Bau.

Der Hauptaltar der heutigen Basilika befindet sich über einer 12x10m großen Grotte, wo der Geburtsort Jesu verehrt wird. 

Erst im Oktober 2011 war Palästina als 195. Mitgliedsstaat in die Weltkulturorganisation aufgenommen worden. Die politisch umstrittene Entscheidung soll nach Angaben der Palästinenserbehörde auch dazu dienen, eine notwendige Sanierung der Kirche zu unterstützen.

(c) Foto Darko Tepert Donatus

betlehem_geburtskirche