1. Bibelwerk
  2. Aktuelles
  3. Gold und Blei - Byzantinische Kostbarkeiten

28. Juni 2012

Gold und Blei - Byzantinische Kostbarkeiten

Das neu eröffnete Ikonen-Museum in Recklinghausen zeigt bis zum 21. Oktober 2012 "Byzantinische Kostbarkeiten aus dem Münsterland".Die Ausstellung ist geprägt von zwei Werkstoffen die den byzantinischen Alltag prägten: Gold und Blei. War Gold das wertvollste und mit der kaiserlichen Macht assoziierte metall, so stellte Blei ein einfaches und leicht zu verarbeitendes Material dar.

Das Symbol des Kreuzes

Die Kreuzessymbolik zieht sich als ein weiterer roter Faden durch die Ausstellung. Nach dem Sieg des Kaisers Konstantin an der Milvischen Brücke (312)
wurde das Kreuz zu dem christlichen Zeichen in allen Bereichen des alltäglichen Lebens. Neben Goldmünzen und Bleisiegeln werden Gegenstände aus ddem liturgischen und täglichen Gebrauch präsentiert: Prozessionskreuze, Lampen, Pilgerampullen, Reliquiarkreuze.

Weitere Informationen hier

2012_recklinghausen_ausstellung_ikonen