1. Bibelwerk
  2. Aktuelles
  3. Meldungen
  4. Geburt in der Bibel - Ausstellung

08. Januar 2019

Geburt in der Bibel - Ausstellung

Was bedeutete es eigentlich, vor 2000 Jahren im Vorderen Orient ein Kind zur Welt zu bringen? Welche religiösen Rituale, aber auch welche Gefährdungen waren damit verbunden? Auch wenn die Weihnachtsfesttage vorbei sind, bleibt das Thema "Geburt" interessant. Bis zum 16. September 2019 zeigt die Bibelwelt in Salzburg noch eine Ausstellung, die die religiösen und kulturellen Vorstellungen rund um die Geburt in der altorientalischen Welt beleuchtet.

Geburten waren ein freudiges Ereignis, aber auch gefährlich für Mutter und Kind. Um dieses Risiko zu verringern, taten Hebammen ihren Dienst und Reinheitsvorschriften, Beschneidungsrituale und das Auslösungsopfer für die Erstgeborenen erbaten göttlichen Schutz. Geborenwerden konnte als göttliches Geschehen gedeutet werden, wie es auch in Psalm 22,10 heißt: "Du (= Gott) bist es, der mich aus dem Schoß meiner Mutter zog, der mich anvertraut der Brust meiner Mutter."

Mehr Informationen bibelwerk.at

2019_ausstellung_salzburg_stuttgarter_psalter