1. Bibelwerk
  2. Bibel
  3. Bibelschätze

Bibelschätze

Links zu besonderen Bibelausgaben Online

Qumran-Rollen

www.deadseascrolls.org.il
Wer sich ein Bild machen möchte, welche Schriften in Qumran gefunden wurden und in welcher Form die rund 30.000 Einzelteile erhalten sind, kann sich hier einen ersten Überblick verschaffen (englisch):

http://dss.collections.imj.org.il/isaiah
Die berühmte Jesajarolle aus Höhle 1 kann komfortabel auf der Homepage der Israel-Museums durchsucht werden (englisch).

Qumran Höhle 11
 

Jüdische Bibelübersetzungen

http://archive.org/stream/dievierundzwanzi00zunz
Die Übersetzung des Alten Testaments ins Deutsche durch den jüdischen Gelehrten Leopold Zunz von 1848

http://archive.org/stream/Psalmen_416/Tehilim#page/n9/mode/2up
Die Übersetzung der Psalmen von Samson Raphael Hirsch.
 Zunz-Bibel
 

Alte Bibelübersetzungen

http://archive.org/details/diegotischebibel01heid
Eine Ausgabe der gotischen Bibel als digitalisiertes Buch.
 Gotische Bibel
 

Illustrierte Bibelausgaben

http://archive.org/stream/StuttgarterPsalter#page/n5/
Facsimileausgabe des Stuttgarter Psalters mit romanischer Buchmalerei.
 Stuttgarter Psalter
http://archive.org/stream/DasNeweTestamentDeutzsch1522/DasNeweTestamentDeutzsch1522SeptemberbibelErstenAusgabe
Nachbildung1883Small#page/n1/mode/2up
Luthers Erstübersetzung des Neuen Testaments,
das sog. „Septembertestament 1522“ (Faksimile)
mit den Illustrationen von Lukas Cranach.
 Septembertestament
Wer auf der Homepage des Trinity College Dublin
http://digitalcollections.tcd.ie/home/
als Suchwort „Kells“ eingibt, erhält die Einzelseiten
des Book of Kells (um 800 n. Chr) auf den Bildschirm.
 Kells
Die British Library hat eine Online-Galerie
http://www.bl.uk/onlinegallery/sacredtexts/ttpbooks.html
auf der man die folgenden Bibelschätze finden kann:
•    Die Evangelien von Lindisfarne (7./8. Jh.)
•    Äthiopische Bibelhandschrift (17. Jh.) mit prächtigen Illustrationen
•    Der Lutrell-Psalter (ca. 1325/1335) mit prächtigen Illustrationen aus dem Alltagsleben des 14. Jahrhunderts.

Dafür ist die Installation des „Adobe Shockwave Players“ erforderlich (wird kostenlos auf der Seite angeboten).
 Lindisfarne