1. Bibelwerk
  2. Lectio Divina

Lectio Divina - geistliche Schriftlesung

 
ld_bild_aktuell_2016

Was ist „Lectio Divina“?

Lateinkenner werden  schnell übersetzen - „göttliche Lesung“. Die Lectio Divina ist eine sehr alte Form der Schriftlesung, die aus dem betrachtenden Lesen und Hören auf das Wort lebt und so Impulse für das eigene Leben zu gewinnen sucht. Sie kann individuell oder gemeinschaftlich geübt werden. Neben dem gründlichen Lesen des Textes gibt es weitere Schritte der Meditation, des Gebets, der Kontemplation/Stille und achtsamen Lebensweise.

 

Diese spirituelle Leseform wurde  seit dem Mittelalter vor allem in Klöstern geübt. Mehr

Neu erschienen: Eure Söhne und Töchter werden Propheten sein. Apostelgeschichte lesen
Das Leseprojekt  zur Fastenzeit 2016

Die Apostelgeschichte schildert den Weg der jungen christlichen Gemeinden nach Jesu Himmelfahrt. Sie erzählt, wie die ersten Christinnen und Christen nach Jesu Tod und Auferstehung das Wirken Gottes in der Welt lebendig halten. Der Blick auf die Anfänge kann auch heute Motivation und Kompass sein, wie wir unser Christsein gestalten. In der Arbeitshilfe, die zusammen mit der Erzdiözese Paderborn erarbeitet wurde, sind acht Texte aus der Apostelgeschichte und dem Lukasevangelium ausgewählt. Die Leseform der Lectio Divina regt zum Gespräch mit den Bibeltexten an.
Oder wir empfehlen auch unser Leseprojekt zu den Osternachtslesungen, sowie unsere Leseprojekte zu den Lesungen der Fastensonntage im Lesejahr A.
 

Lectio Divina üben

In Stuttgart können Sie ganz in der Nähe des Hauptbahnhofs im Haus der Katholischen Kirche, Königstr.7, das ganze Jahr über Lectio Divina üben und erleben.



Informationen, Rückmeldungen und Tipps

Weitere Informationen zum Lectio-Divina-Projekt des Bibelwerks  und
Bericht einer Gruppe aus der Diözese Hildesheim  und Reaktionen aus den Gruppen und Gemeinden.
Hier finden Sie weitere Gebete für Ihre Treffen zusammengestellt von P. Dr. Ralf Huning svd.