1. Bibelwerk
  2. Aktuelles
  3. Das älteste christliche Glaubensbekenntnis

22. April 2011

Das älteste christliche Glaubensbekenntnis

"Christus ist für unsere Sünden gestorben,
gemäß der Schrift,
und ist begraben worden.
Er ist am dritten Tag auferweckt worden,
gemäß der Schrift,
und erschien dem Kephas, dann den Zwölf."
(1 Kor 15,3-5)

Mit diesem ältesten christlichen Glaubensbekenntnis wünscht das Katholische Bibelwerk gesegnete Ostertage


Nicht die Evangelientexte vom leeren Grab und von den Erscheinungen des Auferstandenen sind die ältesten Zeugnisse von der Auferstehung Christi, sondern dieser kurze Text aus dem Brief des Apostels Paulus an die Gemeinde in Korinth.
Allerdings ist dieses Glaubensbekenntnis der frühen Christen wesentlich älter als der Paulus-Brief, denn Paulus hat dieses Bekenntnis selbst "übernommen", wie er schreibt. Vermutlich entstand das Bekenntnis bereits wenige Jahre nach den bewegenden Ereignissen in Jerusalem um das Jahr 30 und legt Zeugnis vom Kern des Glaubens ab:
Jesus ist auferweckt worden!

auferstehung