1. Shop
  2. Bücher
  3. Spiritualität
  4. Aus dem Kloster
  5. Augustinus - Die Handarbeit der Mönche
Zurück
Augustinus, Aurelius

Augustinus - Die Handarbeit der Mönche

Detailinformationen
14,80 Euro
Jetzt bestellen

Produkt weiter empfehlen

Produktinformationen

  • ISBN: 978-3-83067-481-8
  • Bestellnummer: 99003131
  • Einband: Kartoniert
  • Abmessungen: 16,5 cm
  • Seitenzahl: 116
  • Erschienen: 27.07.2011
  • Lieferbar

Detailinformationen

Der bedeutende christliche Kirchenlehrer Augustinus (354-430) führte zeitweise ein klösterliches Leben und verfasste auch selbst eine Klosterregel. Auch nach Übernahme des Bischofsamtes nahm er Anteil am Leben der Klöster. Er verfasste daher gegen 400 auf Bitten eines Amtsbruders eine weit gelesene Schrift gegen arbeitsscheue Mönche. Darin zeigt er vor allem auf der Grundlage der Heiligen Schrift, dass Arbeit für den Mönch eine selbstverständliche Pflicht ist. Arbeit selbst wird darüberhinaus als ein Stück der Naturordnung dargestellt, das zwar nach dem Sündenfall mit Mühe behaftet ist, aber auch Quelle des Glücks sein kann. Aurelius Augustinus, 354-430 n.Chr., stammte aus Nordafrika und war Rhetoriklehrer in Karthago, Rom und Mailand. Nach seinem Bekehrungserlebnis 387 ließ er sich von Bischof Ambrosius in Mailand taufen. Rückkehr nach Afrika nach Klosterleben und Priesterweihe wurde er Bischof von Hippo. Schon zu Lebzeiten war er im gesamten Abendland berühmt als Prediger, Berater und Kämpfer gegen verschiedene Sekten. Heute gilt er als der größte lateinische Kirchenlehrer des christlichen Altertums. Karl Suso Frank, 1933-2006, war Professor für Alte Kirchengeschichte und Patrologie in Mainz und von 1974 bis 2000 in Freiburg. Seine Bedeutung beruht vor allem auf seinen zu Standartwerken gewordenen Darstellungen zur alten Kirchengeschichte und zur Geschichte des Mönchstums.