1. Bibelwerk
  2. Zeitschriften
  3. Bibel und Kirche
  4. Bisherige Themenhefte
  5. Das Jüngste Gericht
Zurück
Bibel und Kirche 4/08

Das Jüngste Gericht

Gehören das "Jüngste Gericht", Himmel, Hölle, Fegefeuer zur veralteten Drohbotschaft der Kirche? Ein Blick in die biblischen Texte zeigt Überraschendes: dass im Gegenteil diese Texte Heil, Rettung und die Verwandlung der Welt von Gott her erwarten.
Das Heft zeigt auf, dass es in der Rede vom Jüngsten Gericht letztlich um die Hoffnung auf Gottes Gerechtigkeit, Liebe und Erbarmen geht.
Detailinformationen
2,00 Euro
Jetzt bestellen

Produktinformationen

  • ISBN: 978-3-940743039-9
  • Erschienen: 15.10.2008
  • Lieferbar

Detailinformationen

„Was dürfen wir hoffen?” – so lautet nach Immanuel Kant eine der Grundfragen der Menschen. In seiner zweiten Enzyklika „Spe Salvi“ (Über die Christliche Hoffnung) hat Papst Benedikt XVI. in diesem Zusammenhang die biblische Rede vom Gericht Gottes in ihrer Hoffnungsdimension entfaltet – und damit ein für viele Menschen, aber auch für Theologie und Pastoral wichtiges Thema aufgegriffen. Er zeigt auf, dass es in der Rede vom Jüngsten Gericht letztlich um die Hoffnung auf Gottes Gerechtigkeit und Gottes Liebe und Erbarmen geht.
Das Jüngste Gericht, das in den biblischen Texten durchweg als Heilsgeschehen, als Rettung und Verwandlung durch Gott zu erkennen ist, ist auch Thema der Ausgabe von Bibel und Kirche. Neben thematischen Grundsatzbeiträgen finden Sie Auslegungen und Überlegungen zu Texten aus dem Alten und Neuen Testament, die das Hoffnungspotenzial der biblisch-eschatologischen Rede vom Gottesgericht entfalten.

Eltrop
Bettina  Eltrop (Redaktion)

pdf_klein Inhalt

pdf_klein Die Bibel unter neuen Blickwinkeln:
Offen, dialogisch, (selbst)-kritisch, ein Beitrag von Michael The