1. Bibelwerk
  2. Zeitschriften
  3. Bibel und Kirche
  4. Vorschau

Heft 2/2015

 

Kirche ohne Bibel?

Geschichte - Umbrüche - Entwicklungen

Das 2. Vatikanische Konzil markiert einen Einschnitt im Umgang mit der Bibel in der katholischen Kirche. In der Konstitution Dei Verbum, die am 18. November 1965 feierlich angenommen wurde, werden die Türen zur Moderne aufgestoßen: die historisch-kritische Exegese wird legitimiert, Schrift und Tradition werden in ein neues Verhältnis gesetzt und der Zugang für alle Gläubigen geöffnet.
50 Jahre danach ist es Zeit, sich an diese Umbrüche zu erinnern und zu fragen, wo wir heute eigentlich stehen.
 
Die weiteren Themen 2015:

3/15: Der 1. Korintherbrief
4/15: Heilige Familien?