Dein Wort wurde mir Freude und Glück (Jeremia 15,16)

Wie schön wäre es, wenn es so einfach wäre wie auf diesem Bild:

Gemeinsam das Wort verkünden.

Gemeinsam aufmerksam sein für Gottes Gegenwart.

 

Es ist kein Geheimnis, dass wir vor gewaltigen Aufgaben stehen in unserer Kirche.

Es geht nicht mehr darum, wieder groß und volkskirchlich zu werden.

Es kann nur noch darum gehen, das Wort zu teilen, uns beschenken zu lassen und Heimat darin zu finden. Nähren wir uns durch gemeinsames Lesen, vertrauen wir unserer Sehnsucht und motivieren wir uns zum Engagement, immer dort, wo unsere Kraft nötig ist.

Unsere größte Aufgabe ist es, dem Zuspruch zu vertrauen: „Selig, seid ihr! Licht seid ihr!“ – vollkommen unabhängig von Geschlecht, Status, Zugehörigkeiten und Lebensformen.

Es gilt, aufmerksam all den Spuren göttlicher Präsenz in unseren verschiedensten und alltäglichen Kontexten zu folgen.

 

Und alle Frauen, deren Begabung es ist, die Schrift mit dem Leben zu verbinden und andere damit zu nähren, sind deshalb auch weiterhin herzlich eingeladen zur Beteiligung an „Frauen verkünden das Wort“.

Schicken Sie ihre Predigt, Auslegung oder Katechese bis 31. Dezember 2020 an info(at)frauenseelsorge.de.

.