05. Dezember 2020

9.00 - 16.30 Uhr

Maria – wie sie wurde, was sie ist

Nürnberg

Studientag zu "Welt und Umwelt der Bibel" (Helga Kaiser).

Historisch ist über die jüdische Frau aus Nazaret nur wenig bekannt. Und doch entwickelt sie sich zur vermutlich schillerndsten Gestalt des Christentums. Für die frühe Kirche wird sie als Gottesmutter immer wichtiger. Bald entstehen Legenden um ihr Leben, ihr Sterben und ihre Aufnahme in den Himmel. In diesen Geschichten, in Marienbildern und an immer zahlreicher entstehenden Marienorten drückt sich eine Hoffnung aus: Gott offenbart am Menschen Maria, was seine Liebe für die Menschen vermag. Weltweit wird sie zur Trösterin in Not. Und im Koran erhält Maria einen herausragenden Platz. Wie kam es dazu?

 

Anmeldung: Akademie Caritas-Pirckheimer-Haus, Königstr. 64, 90402 Nürnberg, Tel. 0911 208111, akademie(at)cph-nuernberg.de, www.cph-nuernberg.de