05. September 2022

Mo 17.00 – Do 15.00 Uhr

Mit Lukas im Alltag unterwegs

Warendorf

Seminar zur religiösen Orientierung (Klaus P. Optenhövel).

 

Zwischen Kirchenkrise und Pandemie verändert sich für alle Christen spürbar unser bisheriges Leben in und das Erleben von kirchlicher Gemeinschaft. Nicht wenige Christen fragen sich, wie man in dieser Zeit glaubwürdig und authentisch in Jesu Nachfolge leben kann. Es wird deutlich, dass uns diese Zeit anregt, tiefer darüber nachzudenken, was es heißt im Heute als Christ zu leben. Mit Lukas im Alltag unterwegs möchte dieser Frage nachgehen und anhand des Lukas-Evangeliums und der Apostelgeschichte zu persönlichen Antworten ermutigen.

Das Evangelium nach Lukas ist das dritte Buch des Neuen Testaments in der christlichen Bibel. Es behandelt das Leben Jesu von dessen Geburt bis zur Himmelfahrt. Seit dem Mittelalter wird Lukas in 24 Kapitel unterteilt. Während die anderen Evangelien in sich abgeschlossene Schriften sind, handelt es sich bei Lukas um den ersten „Band“ des so genannten „lukanischen Doppelwerkes“: Das Evangelium und die Apostelgeschichte bilden formal und inhaltlich eine Einheit. Mit kreativen Impulsen, mit Bibliolog, geographisch-theologischen Zugängen, mit unserer eigenen Erfahrungswelt und im gemeinsamen Tun, erarbeiten wir uns den Weg im Alltag mit Lukas. Gottesdienst, meditative Impulse und Zeit für die persönliche Besinnung, ergänzen unsere Arbeit. Erleben der Natur, Elemente aus dem Qigong und Entspannungsmethoden sollen dafür sorgen, dass die gemeinsame Zeit im Seminar ein ganzheitliches Erleben der biblischen Vielfalt ermöglicht.

 

Anmeldung (Seminar Nr. 22-445K55):

LVHS Freckenhorst, Maximilian Hermes, Am Hagen 1, 48231 Warendorf, Tel. 02581 9458-240, hermes-m(at)bistum-muenster.de, www.lvhs-freckenhorst.de