1. Bibelwerk
  2. Zeitschriften
  3. Welt und Umwelt der Bibel

Die aktuellen Ausgaben der Zeitschrift

    Die Christen des Orients
    Welt und Umwelt der Bibel 1/16

    Die Christen des Orients

    Zur Umwelt der Bibel gehören auch die Christen im Orient mit ihren jahrtausendealten Geschichten und Traditionen. Oft werden sie bei den aktuellen politischen Berichten ausgeblendet. Christen, die arabisch sprechen und Gott als „Allah“ ansprechen, passten und passen ohnehin nicht ins Bild der westlichen Welt. Und doch sind sie – bisher untrennbar – mit den...

    Mehr Infos

    Wer waren die ersten Christinnen?
    Welt und Umwelt der Bibel 4/15

    Wer waren die ersten Christinnen?

    Der erste Eindruck beim Lesen des Neuen Testaments und von Quellen aus der Zeit der Frühen Kirche ist, dass diese Zeit vorrangig von Männern „bevölkert“ war. Den selbstverständlichen Anteil der Frauen an der Geschichte dieser Epoche sieht man erst auf den zweiten Blick.

    Mehr Infos

    Christen in Äthiopien - Hüter der Bundeslade
    Welt und Umwelt der Bibel 3/15

    Christen in Äthiopien - Hüter der Bundeslade

    Die äthiopisch-orthodoxe Kirche fasziniert mit den farbenprächtigen Gewändern ihrer Priester und den exotisch wirkenden Gewändern. Das Besondere dieser Kirche, die nicht aus der europäischen Missionierung entstanden ist,  liegt vor allem in ihren fremdwirkenden alttestamentlichen Riten und Gebräuchen. So sind die Äthiopier überzeugt, die originale...

    Mehr Infos

    Jesus der Heiler
    Welt und Umwelt der Bibel 2/15

    Jesus der Heiler

    Er fasst Menschen bei den Händen. Er fragt, was er für jemanden tun soll. Er hört, wenn ihn jemand von Ferne um Hilfe anruft. Manchmal kommen Leute und bitten ihn, einen Freund zu heilen. Er staunt über den Glauben eines Menschen, der seine Hilfe sucht. Jesus scheut keine Berührung. Er heilt, indem er aufrichtet, Zungen löst, Rücken befreit, Augen öffnet,...

    Mehr Infos

Studientage zu den Heftthemen von Welt und Umwelt der Bibel. Ein Angebot für Leserinnen und Leser

Zur Vertiefung bieten wir Ihnen an verschiedenen Orten Studientage zum Titelthema der aktuellen Ausgabe von Welt und Umwelt der Bibel an. Hier können Sie weitere Informationen erhalten, offene Fragen diskutieren und in einen lebendigen Austausch treten – mit den Referent(inn)en und untereinander.

   

Studientage zu
"Die Christen des Orients" (1/2016)


• REGENSBURG
Die orientalischen Christen im Nahen Osten
Versuch einer Bestandaufnahme mit aktuellen Hintergründen (Schwerpunkt Syrien und Libanon)

ZEIT und ORT: Sa. 9. April 2016, 9.30-16.00 Uhr,
Diözesanzentrum Obermünster Regensburg
REFERENTEN:
Dr. Reinhold Then, (Alttestamentler), Bibelpastorale Arbeitsstelle des Bistums Regensburg, Diözesanbeauftragter für das Kath. Bibelwerk,  1. Vorsitzender des Vereins Christen helfen Christen im Heiligen Land e.V.
Abuna Mayas Abboud, Priester der griechisch-katholisch-melkitischen Kirche in Damaskus, Betreuer christlich-melkitischer Kriegsflüchtlinge in Bayern
INFORMATION und ANMELDUNG:
Diözesanstelle des Katholischen Bibelwerks e.V. in Regensburg, Obermünsterplatz 7, 93047 Regensburg, Tel. 0941 5972-229, erwachsenenbildung@bistum-regensburg.de, www.keb-regensburg.de
In Kooperation mit der Bibelpastoralen Arbeitsstelle und der Kath. Erwachsenenbildung im Bistum Regensburg

• NÜRNBERG
Die Christen der orientalischen Kirchen. Geschichte, Glauben und aktuelle Situation der Kirchen des Ostens
ZEIT und ORT:
16. April 2016, 10–17 Uhr,
Caritas-Pirckheimer-Haus, Königstraße 64, 90402 Nürnberg
REFERENTEN:
Abuna Mayas Abboud, Damaskus
Dr. Reinhold Then, Regensburg
LEITUNG: Claudio Ettl
TEILNEHMERBEITRAG:
32 € (erm. 27 €) inkl. Mittagessen und Nachmittagskaffee/-kuchen
ANMELDUNG
bis 08.04.2016 über www.cph-nuernberg.de oder akademie@cph-nuernberg.de


• HAMBURG
Die Christen des Orients –
Kopten, Syrer, Chaldäer, Melkiten ...

ZEIT und ORT: 2. Juli 2016, 9.30–17.00 Uhr,
St.-Ansgar-Haus, Schmilinskystr. 78, 20099 Hamburg 
REFERENT: Wolfgang Baur (Katholisches Bibelwerk, Redakteur von Welt und Umwelt der Bibel)
LEITUNG:Dipl.-Theol. Helmut Röhrbein-Viehoff
ANMELDUNG bis 10. Juni bei Erzbistum Hamburg, Abt. Bildung, 
Am Mariendom 4, 20099 Hamburg,
Tel. 040 248 77 -267; bergmann@erzbistum-hamburg.de
TEILNEHMERBEITRAG: 20,- € (einschl. Mittagessen und Kaffee)


• AACHEN
Das Kreuz unterm Halbmond.
Zu Situation und Geschichte der orientalischen Christen

ZEIT und ORT: 9.–10. Juli 2016 (Samstag 14.00 Uhr bis Sonntag 14.00 Uhr)
Bischöfliche Akademie des Bistums Aachen
REFERENTEN: Bischof Anba Damian, Generalbischof der koptisch-orthodoxen Kirche in Deutschland,
Prof. Dr. Andreas Müller u. a.
INFORMATION und ANMELDUNG:
Bischöfliche Akademie des Bistums Aachen,
Leonhardstr. 18-20, 52064 Aachen, Tel. 0241 4799625, 
anne.schoepgens@bistum-aachen.de,
www.bischoefliche-akademie-ac.de


Studientag zu:
Wer waren die ersten Christinnen? (4/2015)

• KLOSTER NÜTSCHAU 
Frauenpower – Den ersten Christinnen auf der Spur
ZEIT und ORT:
5. März 2016, 9.30–17.00 Uhr,
Haus St. Ansgar/Kloster Nütschau
REFERENT:
Dr. Christian Schramm (Bibelschule Hildesheim)
LEITUNG: Dipl.-Theol. Helmut Röhrbein-Viehoff
TN-Beitrag: 20,- € (einschl. Mittagessen und Kaffee)
ANMELDUNG: bis 15. Februar bei Erzbistum Hamburg,
Abt. Bildung, Am Mariendom 4, 20099 Hamburg,
Tel. 040 248 77 -267; bergmann@erzbistum-hamburg.de
Der Studientag findet in Kooperation von Erzbistum Hamburg und Bibelschule Hildesheim statt.

 

Studientage zu:
Christen in Äthiopien (3/15)

• BURG ROTHENFELS - große Tagung!
Wunderland Äthiopien
Kulturhistorische Woche

mit Autoren der WUB-Ausgabe
ZEIT und ORT: 17.–21. Februar 2016 
Burg Rothenfels am Main, 97851 Rothenfels, www.burg-rothenfels.de
THEMEN:
Äthiopisches Christentum in Geschichte, Liturgie und Alltag – Die demokratische Bundesrepublik Äthiopien als Vielvölkerstaat – Die Anfänge des aksumitischen Reiches – Die Beta Israel – Architektur und Malerei – Islam in Äthiopien – Äthiopiens Ressourcen zwischen Klimawandel, Naturschutz und Biodiversität – Legenden um die Königin von Saba
REFERENT(INN)EN:
Dr. Verena Böll,
PD Dr. Heinzgerd Brakmann,
Dr. Michael Kleiner,
Dr. Georg Röwekamp,
Christian Sefrin,
Prinz Asfa-Wossen Asserate (Großneffe des letzten Kaisers von Äthiopien)
In Kooperation mit Welt und Umwelt der Bibel.
Detailliertes Programm

 



Das ist Welt und Umwelt der Bibel

Welt und Umwelt der Bibel ist eine einzigartige Zeitschrift zu Kultur, Religion und Geschichte der biblischen Länder. Fundiert und verständlich berichten international anerkannte Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen aus Theologie, Archäologie, Kunst und Geschichte von den Wurzeln unserer Zivilisation und ihrer Bedeutung bis heute.
Die ökumenische und interdisziplinäre Arbeit bindet Welt und Umwelt der Bibel eng an die Forschung der Universitäten.

Jede Ausgabe hat einen Umfang von mindestens 88 Seiten und ist durchgehend farbig illustriert. Zeittafeln, Karten und Erklärungen verschaffen Ihnen einen raschen Überblick über die jeweilige Thematik. In der Reportage am Anfang des Heftes stellen wir Ihnen jedes Mal eine besonders spannende Entdeckung aus der Welt der biblischen Geschichte.
Die Beiträge zum Hauptthema jeder Ausgabe vermitteln den neuesten Stand der Forschung und erschließen Hintergründe und Zusammenhänge, die nicht nur helfen, die biblische Welt zu verstehen, sondern auch die Bibel mit neuen Augen zu lesen. Und schließlich enthält jedes Heft die neuesten archäologischen Meldungen, aktuelle Ausstellungstermine und umfangreiche Literaturhinweise
Welt und Umwelt der Bibel lädt Sie ein, den reichen Schatz biblischer Zeugnisse in Kultur, Kunst und Geschichte zu entdecken.

Die anderen Zeitschriften des Bibelwerks